Home

Chronik

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dieser grobe geschichtliche Abriss soll einen Überblick über den "Volkschor Muldenstein e.V." von der Gründung 1898 bis heute zeigen. Viele Auszeichnungen, unzähligen Auftritte und Veranstaltungen haben den Chor bis weit über die Landesgrenzen berühmt gemacht. Als Männerverein, auf bestreben des damaligen Rittergutsbesitzers und Förderers Arno Meisel, ins Leben gerufen, kann der Chor auf eine wechselhafte, während zweier Weltkriege auch  schwere und doch erfolgreiche Zeit zurückblicken. Vielleicht erleben wir 2009 ein großes Fest zum 111-jährigen Bestehen des Chores. Bis dahin wird aber fleißig Montags zwischen 19:00-21:00 Uhr im Gemeinschaftshaus geprobt, Mitsänger sind immer herzlich willkommen.

20.01.1898

Versuch der Gründung eines gemischten Gesangsvereines, mit 23 Mitgliedern, auf Veranlassung des damaligen Rittergutsbesitzers Arno Meisel, da aber nur 23 Männer bei Gründung eintraten, wurde er zum Männergesangsverein umgebildet und nannte sich "MGV Eintracht".

1914 Nur noch sporadische Treffen des Chores, da der Dirigent als Offizier einberufen wurde. 1918 war auch damit Schluss.
11.01.1919 Erste Gesangesstunde nach dem Krieg.
Mai 1919 Durch die Aufnahme von Damen  entstand ein gemischter Chor.
1925 Nach Abstimmung wieder Umbildung zum Männersangsverein "Eintracht".
1934 Lehrer und Kantor Proske übernahm die Leitung des Chores.
1940-1943 Durch den Krieg nahm die Freude am Singen ab und der Chor existierte 1943 nur noch auf dem Papier.
1946 Erste Versuche zur Weiterführung des Chores.
1950 1. Platz bei einem Sängertreffen in Zschornewitz.
1950 Sängertreffen mit 2000 Teilnehmern auf der Freilichtbühne am Steinberg.
1952 Einweihung der Freilichtbühne am Steinberg mit 20 Chören und 2000 begeisterten Zuhörern.
1952 Gründung des " Kulturbund- Chores".
1954 Erste Auftritte als "Volkschor Muldenstein"
1955- 56 Durch Übernahme eines Patenschaftsvertrages der Rohrwerke Muldenstein entstand unter der Leitung von Ernst Baumgärtel der "Volkschor Muldenstein".
06.09.1959 Errichtung einer Freilichtbühne auf dem ehemaligen Grubengelände "Lutherslinde". An der Einweihung nahmen  16 Chöre und 2500 Besucher teil.
1961 Erster Auftritt unter Leitung des neuen Dirigenten Heinz Bärwald.
1965 4. Muldensteiner Sängertreffen mit 25 Chören.
1973 1. Auszeichnung als "Hervorragendes Volkskunstkollektiv".
1981 1. großer klassischer Liederabend der Volkschores, mit der Kammermusikvereinigung Bitterfeld.
17.-19.10.1986 Fernsehaufzeichnung im "Haus der heiteren Muse" in Leipzig zur Vorbereitung des Auftrittes des Chores in der Fernsehsendung "Alles singt" am 25.10. im Deutschen Fernsehfunk.
1989 Letztes Sängertreffen auf der Freilichtbühne mit 17 Chören.
Mai 1992 Freundschaftsvertrag zwischen dem Chor "Eintracht"
Guntersblum und dem Volkschor Muldenstein. Im September erfolgte die Eintragung im Vereinsregister des Amtsgerichtes Bitterfeld als gemeinnütziger Verein "Volkschor Muldenstein e.V."
Febr. 1994 Umzug des Chores von der Waldschule in das Gemeinschaftshaus.
25.09.1994 Festveranstaltung in der Friedersdorfer Sporthalle anlässlich der Umbenennung des Muldensteiner Chores zum "Volkschor Muldenstein" vor 40 Jahren.
Dez. 1996 1. Weihnachtssingen im Herrenhaus.
1997 Adventssingen mit Bläsern der Musikschule Bitterfeld
10.08.1998 100-jähriges Chorjubiläum unter Mitwirkung von 10 Gastchören.
01.05.1999 Verleihung der "Zelter- Plakette" im Händelhaus Halle
26.08.2003 Erster Auftritt unter Leitung von Pater M. Ridil.
10.09.2003 Verstarb der langjährige Chorleiter Heinz Bärwald im Alter von 64 Jahren. Er leitete den Chor über 42 Jahre.
31.10.2003 Intensiv-Chorprobe (über 6 Stunden) im Herrenhaus
04.04.2004 Frühlingskonzert im Dessauer Theater
27.06.2004 Teilnahme an "Der Landkreis singt". Der Muldensteiner Chor trat im Gemeindesaal Pouch auf.
01.05.2005 Musikalische Umrahmung der Wiedereröffnung des Irrgarten Jeßnitz.
07.05.2006 Frühjahrskonzert im Herrenhaus
17.06.2006 Konzert - im "Gerard Philipp" Raguhn, zum 100 jähr. Bestehen des Volkschor Jeßnitz
10.08.2006 Auftritt bei den "Dorfweckern" von Radio Brocken in Muldenstein